Beiträge von Sam06

    Fühlt ma sich halt echt irgendwie sicherer, wenn da ein Reifen im Kofferrraum liegt. Kann ich voll verstehen, habe das beim Neukauf bereits als Zubehör geordert.

    Grüsse aus dem Lockdown in Frankreich!

    Sam06

    Hallo, mir wurden diverse Filter getauscht, obwohl nicht gewollt!! Ölwechsel war der Auftrag🤨. Und seitdem macht die Lüftung Geräusche, so als würde man gegen ein Windrad pusten. Liege ich da richtig, dass der Innenraumfilter nicht richtig sitzt? Vorher war die Lüftung geräuschlos😏

    Schwer zu sagen, ob der Filter richtig sitzt. Den richtig einzuschieben ist nicht schwierig. Vielleicht sind aber die beiden Laschen der Verschlussklappe nicht korrekt eingeschnappt, was leicht zu beheben wäre. Im schlimmeren Fall ist eine der Laschen oder ein sonstiges Plastikteil gebrochen oder ausgeleiert.

    Ich kan mir vorstellen, dass das ein Fett ist, um den Motor beim Seetransport aus Korea zu schützen, weiss es aber nicht. Mich hat das Zeugs ebenfalls genervt und ist noch immer nicht ganz weg.

    Klar, der Reifendruck muss stimmen. Ich habe aber auch die Einstellung um eine Stufe zurückgenommen, da die Aussentemperatur einiges durcheinanderbringen kann.

    Generell finde ich die Anweisungen bezüglich Ölqualität in der Karl-Bedienungsanleitung etwas verwirrend. Es gibt den europäischen Wartungsplan (einmal pro Jahr, maximal 25000km in D, 30000 km in F) und "Internationale Serviceintervalle", wobei die Wartung hier alle 15000 km oder auch nach 1 Jahr zu machen ist. Was die internationalen Anforderungen betrifft, geht Ölqualität auch unter Dexos2, also beispielsweise Dexos1, ACEA A3/B3 oder ACEA C3... Im europäischen Wartungsplan steht hingegen: "Wenn kein Öl in Dexos-Qualität verfügbar ist, können Sie zum Auffüllen einmal zwischen zwei Ölwechseln maximal 1Liter Motoröl der Qualität ACEA C3 verwenden."

    Mich würde interessieren, was das für Karl-Fahrer bedeutet, die keine sehr hohe jährliche Laufleistung haben und dennoch einmal jährlich die Wartung machen. Da müsste doch das relativ günstige Dexos 2 (oder auch ACEA C3) qualitätsmässig passen. Was meint ihr dazu ?

    Bleib vor allem auch gesund !


    Mit dem Ölwechsel-Intervall ist das meiner Meinung nach in deinem Fall eine Frage der höheren Beanspruchung wegen Kurzstreckenverkehr. Aber der Ölwechsel selbst bei Opel kann schon sehr teuer kommen, locker über 100 €, bei freien Werkstätten etwa die Hälfte.

    Über den Preis des Kundendienstes etc. gibt es eine lange Diskussion auf dem Forum :

    Softwareupdates und Inspektion


    Übrigens sind da immer noch ein paar echte Spezialisten auf dem Forum unterwegs, vielleicht können die sich besser äussern...

    In der Bedienungsanleitung steht : "Die Wartung Ihres Fahrzeugs ist alle 25.000 km oder nach 1 Jahr fällig, je

    nachdem, was zuerst eintritt, sofern die Serviceanzeige nichts anderes anzeigt." Zur Info, in der französischen Bedienungsanleitung meines Karls steht 30.000 km...

    Also die Serviceleuchte testet nicht die Ölqualität oder sonst etwas, das ist nur eine Computerrechnung. Wenn sie also 36 % anzeigt, müsste der letzte Kundendienst etwa vor 8 Monaten gemacht worden sein. Sofern dein Karl unter Garantie ist, würde ich deshalb mal bei deiner Opel-Werkstatt nachfragen. In diesem Fall - mit so geringer Laufleistung - würde ich jetzt höchstens nach Ablauf von einem Jahr das Öl wechseln lassen, nicht einmal den Ölfilter. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Gleich wie Martin5, habe niemals was anderes getankt. Laut Bedienungsanleitung ist der Motor ja auch für E10 ausgelegt.

    Mit meinem Karl bin ich nach wie vor sehr zufrieden, nach knapp 50.000 km in gut vier Jahren. Im Unterhalt ist das Auto güstig, den Kundendienst mache ich selbst. Ich finde es echt schade, dass in Folge der Fusion mit PSA kein Nachfolger für Karl (und Adam) auf den Markt kamen. Es heisst in der Presse, dass selbst der Peugeot 108 und C1 keinen Nachfolger mit Verbrennungsmotor mehr haben wird.

    Bei Opel kommt hinzu, dass erstens Ende letzten Jahres ein Umsatzeinbruch von 35% zu verzeichnen war, und zweitens die französische Konzernmutter sich gerade mit Fiat Chrysler zusammenschliesst. Das bedeutet vermutlich, dass der fusionierte Konzern in Europa Überkapazitäten abbauen wird.

    Das ist gut in folgendem Artikel erklärt :

    https://www.zeit.de/mobilitaet…tschutz-verbrennungsmotor